Startseite |Seminare |Angebote/Preise | Sitemap | Aktuell | zurück

"Warst Du beim Liften?"

 

"Warst Du beim Liften?" Das ist eine von vielen Reaktionen auf das blendende Aussehen der Menschen, die bei mir waren.

Der erste Schritt in Richtung Verjüngung geht über unsere Denkgewohnheiten und Überzeugungen . Verjüngung braucht eine Änderung unserer Denkgewohnheiten und Überzeugungen, wenn sie funktionieren soll. Zunächst einmal ist es sinnvoll herausfinden, warum du jünger anstatt älter werden möchtest, wie es ja allgemein üblich ist. Findest du die Antwort darauf "im Außen", dann haben wir ein Problem. Nur das, was von innen kommt, setzt die wahre Kraft der Emotionen frei. Diese Emotionen sind es, die den Prozess der Selbstheilung und Verjüngung in Gang setzen.

Altern ist eine Verlangsamung und Entgleisung des Stoffwechsels .

Durch die Veränderung der Erbinformationen in den Zellen (durch krankmachenden Stress, Umweltverschmutzung, Genmanipulation, Denaturierung von Nahrungsmitteln) können sich die Zellen nicht mehr ordnungsgemäß teilen. Eine Falte entsteht durch geschädigte Hautzellen, die bei allen folgenden Zellteilungen diese Schädigung weitergeben.
Altern ist zudem auch das Ergebnis von physikalischer Schwerkraft. Dem entgegen steht die Levitation (z.B. Franz von Asisi , Qi Gong-Praxis). Die mentale Schwerkraft kann aufgehoben werden.


Wie zu allen Zeiten ist auch heute der Glaube der entscheidende Faktor, der das "Alter" eines Menschen bestimmt. Wir leben am Anfang eines "Goldenen Zeitalters", in dem wir Menschen gerade dabei sind zu lernen, was wir mit unserem 'freien Willen' tatsächlich erreichen können.

 

Die 3 unabdingbaren Voraussetzungen für Verjüngung sind:

  1. Der Glaube, dass Verjüngung möglich ist
  2. Loslassen von körperlichen und seelischen Blockaden
  3. ein aktiviertes, in Resonanz befindliches Energiesystem
     

Was macht es schwer, an eine tatsächliche Verjüngung zu glauben? Gesellschaft, Familie, Medien, eigene Überzeugungen, das numerische Alter und die dazugehörigen Wertungen ("Dafür bist Du doch viel zu alt!!") Man muss den Todesgedanken aufgeben - Der Tod und das Altern sind zwar eine REALITÄT, aber keine WAHRHEIT . In Wahrheit sind wir ewig und unsterblich, nur haben wir das vergessen. Tod und Krankheit sind Realitäten, das heißt aber nicht, dass wir diese Realitäten für uns selbst akzeptieren müssen. Wir haben die Wahl unsere Denk- und Glaubensmuster zu ändern. Jeder Mensch bestimmt durch die Qualität seiner Gedanken auch sein Alter.

Loslassen von körperlichen und seelischen Blockaden / Ängsten gehören direkt zusammen mit Verzeihen, bedingungsloser Liebe, vor allem Selbstliebe , Achtung und Respekt.
Hass und Groll, sich selbst und anderen gegenüber, werden aufgelöst, weil sie uns Tag für Tag lebenswichtige Energie abziehen und uns altern lassen.
 

Wenn du die Vitalität und Frische deiner Jugend wiedererlangen und gleichzeitig aus der Kraft deiner Lebenserfahrungen schöpfen möchtest, ist es wichtig al erstes bei dir selbst anzukommen.

 

Startseite |Seminare | Angebote/Preise | Sitemap | Aktuell | zurück