Startseite |Seminare |Angebote/Preise | Sitemap | Aktuell | zurück

Gottfried Pauly

Über mich

Mein Geburtsdatum ist der 23. März 1955.

In meiner Kindheit hatte ich bereits mehrere Nahtod Erfahrungen welche ein anderes Verständnis und Verhältnis zur Welt prägten. Ich habe den Zugang zur inneren sowie zur äußeren Welt bei mir aufrechterhalten und habe die Erfahrung gemacht, dass wir nichts, aber auch wirklich nichts zu lernen brauchen, dass wir den Zugang zu allem, was ist, in uns tragen. Damit habe ich manchmal Menschen um mich herum erschreckt.

Die Schulzeit überstand ich, indem ich mich völlig in die innere Welt zurück zog, was keiner merkte. Danach folgten Handwerksausbildungen und Meisterbrief. Ich begann mich mit der Thermodynamik zu beschäftigen und war mit 25 Jahren in einem Konzern als technischer Betriebsleiter tätig.

Erwachsenen Bildung und Schulungen in der Feuerungstechnik gehörten dazu. Ich beschäftigte mich mit Kältetechnik, in der ich Maßstäbe setzen konnte. Intensives Studium des Arbeitskreises der Kälte- und Klimatechnik, Mess- und Regeltechnik folgten und ich fungierte als eine Art technischer Dolmetscher um die einzelnen Gewerke zugunsten ganzheitlicher Lösungen mit enormer Energieersparnis miteinander zu vernetzen.

Während ich mich in den technischen Breichen bewegte und daraus meinen Lebensunterhalt bestritt, habe ich mich intensiv um die Menschen bemüht und Gesetzmäßigkeiten erkannt. Viele, die mir auf meinem Weg begegnet sind, haben Heilung erfahren. Es war schon immer so, dass ich etwas Wesentliches in den Menschen ansprach, die mir begegneten. In jedem konnte ich etwas erkennen, was man am Besten als mikroskopische Einheit des Universums beschreiben könnte. Dies war es auch immer, was die Menschen heilte, so mutmaßte ich bereits in meiner Kindheit. Nur so kann es funktionieren, dachte ich, und so ist es auch.

Ich habe viele Seminare besucht und so kam es, dass ich mich vor über 2 Jahrzehnten parallel, mit der Suggestopädie und NLP beschäftigte. Ich verspürte den Wunsch mich ausdrücken zu können.

Die Erfahrung, die ich kurz darauf gemacht habe, könnte man am besten mit Kellerfahrt bezeichnen. Ich war aus meiner Mitte gefallen. Es folgten andere Ausbildungen mit Teamdesign, Prozessdialog, klinischer Hypnose, der Nathal-Methode und Familienstellen nach Hellinger.

Alles bestärkte mich in der Auffassung, dass es viel einfacher gehen muss. Heute kann ich auf viele Begegnungen mit bemerkenswerten Menschen zurückblicken, die sich selbst geheilt haben, weil sie den Zugang zu ihrer inneren Welt und ihrem Wesenskern gefunden haben. Ich habe sie begleitet und erkannt, dass Gesundheit unser aller Geburtsrecht ist, habe aber auch erfahren, wie wichtig es ist, dass die Menschen für ein paar Tage aus den alten Wirkungsfeldern des Alltags herausgehen um sich selbst zu erfahren und dass sie den Glauben zu sich selbst finden können.

Manche Menschen haben sich so weit von sich selbst entfernt, dass sie den Namen "Gott" nicht mehr aussprechen konnten. In uns allen ist die Wahrheit als Einweihungsweg fest verankert. Viele sprechen von Spiritualität und suchen sie im Äußeren, finden sie aber dort nicht. Dort war sie nicht und dort wird sie nie sein. Alles, wirklich alles, ist in uns selber und im Hier und Jetzt, im unendlichen jetzt.

Startseite |Seminare | Angebote/Preise | Sitemap | Aktuell | zurück